Antworten
DjFrank
Beiträge: 524
Registriert: Sa 26. Mai 2001, 22:00

Beitrag von DjFrank » Fr 29. Jul 2011, 08:52

[font='Verdana, sans-serif'][font='Verdana, sans-serif']„Ich hatte keine Lust wie alle anderen Radieschen und Petersilie anzubauen. Warum nicht mal Wein?“ Mit vier Weinstöcken im eigenen Garten startete der 63-jährige dänische Uhrmacher Frede Thomsen im jütländischen Odder vor 21 Jahren sein zweites Leben als ambitionierter Hobbywinzer. Weinstöcke sind zwischen Nordseedünen und Kopenhagen längst keine Seltenheit mehr. Über 1.300 Mitglieder zählt der Verband dänischer Winzer heute, eindeutiger Beleg für die wachsende Weinbegeisterung der Menschen zwischen Nord- und Ostsee. Mit Inkrafttreten einer neuen EU-Weinverordnung am 1. August 2000 wurde die Heimat der Wikinger offiziell in den Kreis der Weinbaunationen Europas aufgenommen.

[/font][/font][font='Verdana, sans-serif']weiter.....

[font='Verdana, sans-serif']

[/font]

[/font]

[font='Verdana, sans-serif']http://www.daenemarkfan.de/nachrichten/2011-07-29/winzer-daenemark-der-weinberg-des-uhrmachers

[/font]

DjFrank
Beiträge: 524
Registriert: Sa 26. Mai 2001, 22:00

Beitrag von DjFrank » Do 27. Okt 2011, 12:47

der ist den meisten aber etwas zu "trocken", aber uns hat er geschmeckt. Nicht ganz billig die Sache :skal:

Nicki
Beiträge: 10
Registriert: Mo 6. Jun 2016, 10:38

Beitrag von Nicki » Di 7. Jun 2016, 07:26

Ich muss gestehen, dass ich gar nicht wusste, dass es Weine aus Dänemark gibt. Habe auch noch keine im Laden gesehen.
Kann hier jemand einen guten Tropfen empfehlen?

Feelivent45
Beiträge: 11
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 00:55

Beitrag von Feelivent45 » Do 20. Sep 2018, 15:52

vielen Dank für die Informationen, die Sie lesen werden.

Antworten